Platzstatus
9 Loch Platz
Driving Range
E-Carts
Golftrolleys
Sommergrün
Ausweichgrün
Hunde an Leine
Winterabschläge

Ryder-Cup 2021 Nachlese

Nachlese Ryder-Cup vom 30.10. und 31.10.2021

In diesem Jahr gab es beim Ryder-Cup am Heerhof eine Premiere.

Zum ersten Mal traten nicht nur 2 Mannschaften, sondern 4 Mannschaften gegeneinander an:

Team A der Jungsenioren gegen Team A der Senioren.

Ca. 55 Spieler nahmen an diesem Cup teil. Am Samstag wurden zunächst die Vierer gespielt, am Sonntag dann die 12 Einzel der Mannschaften.

Es stellte sich schon am Samstag heraus, dass beide Senioren-Teams keine Siegchancen haben sollten, trotz allem wurde um jeden Punkt gekämpft.

Nach einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag wurden dann die Einzel gespielt.

Auch hier gab es für die Senioren-Teams nicht viel zu holen. Die jungen Wilden und Darius Kosak gewannen mit 14,5 zu 9,5 gegen das B Team der Senioren. Die Jungsenioren gewannen mit 18,5 zu 5,5 gegen das Team A der Senioren.

Bei der Siegerehrung, an der auch unser Präsident Prof. Wippermann teilnahm, wurde zunächst mit einer Schweigeminute an unseren langjährigen Spielführer Reinhard Scherfeld gedacht.

Ganz besonders möchte ich mich bei Gerd Drews, Norbert Mäß und den jungen wilden Tim Köhne und Wesley Thornton für ihre Unterstützung bedanken, denn allein kann man ein solches Turnier nicht ausrichten.

Nach der Siegerehrung, welche durch die Spielleitung durchgeführt wurde, freuten sich die Siegerteams ganz besonders und das Turnier endete mit einem gemeinsamen Abendessen sowie dem ein oder anderen Getränk in unserer Clubgastronomie. Ein Dankeschön geht auch an unser Clubsekretariat und an Jörg Obermeier und dem Team vom Restaurant.

Jetzt noch etwas in eigener Sache:

Über 10 Jahre lang habe ich den Ryder-Cup geleitet, wobei man sicherlich bei nur einem Sieg und neun Niederlagen nicht von einem Erfolgscoach sprechen kann. Ich habe dieses Amt immer gerne ausgeübt und möchte mich hiermit bei allen bedanken, die mich während dieser Zeit unterstützt haben. Jetzt möchte ich dieses Amt in jüngere Hände abgeben.

Ich wünsche meinen Nachfolgern ganz viel Glück!

Friedrich Wilhelm Eikmeier

Schreibe einen Kommentar